Scroll Up
Shadow

Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro

Hannover bereits 1996 mit der Gründung des heutigen Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüros auf städtischer Ebene auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung gemacht. Das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro kooperiert dabei mit einer Vielzahl an Akteuren aus dem Umwelt-, entwicklungspolitischen und Bildungsbereich.

Bereits seit 2005 werden soziale Aspekte in der Beschaffung der Landeshauptstadt Hannover berücksichtigt. Hannover wurde dafür als erste Stadt in Niedersachsen als Fairtrade-Town ausgezeichnet.

Im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung werden Angebote für Schulen und Kindertagesstätten entwickelt. Mit dem Projekt „Unsere Schule handelt fair!“ werden SchülerInnen für die Themen Globale Gerechtigkeit und Nachhaltiger Konsum sensibilisiert.

Die Organisation des achten Autofreien Sonntags am 29.Mai 2016 wird über 200 Initiativen ermöglicht, Ihre Ideen und Angebote zu Klimaschutz, erneuerbaren Energien, alternativen Mobilitätskonzepten und nachhaltigen Lebensstilen im öffentlichen Straßenraum zu präsentieren.

Am Stand werden sich mit der Berufsbildenden Schule Handel, der Bürgerinitiative Umweltschutz, dem Jugendumweltbüro Hannover – JANUN und der Werkstattschule auch Kooperationspartner des Agenda21- und Nachhaltigkeitsbüro aus dem Bereich Bildung präsentieren.

Kommentare sind geschlossen.

Partners

Premiumpartner

Kooperationspartner

Medienpartner