6. / 7. Mai 2017

Essen

In traumhafter Location – den Hallen des UNESCO Welterbes Zeche Zollverein in Essen – werden wir am 6. und 7. Mai 2017 bereits zum zweiten Mal die FairGoods und Veggienale veranstalten. Essen liegt im Zentrum des Ruhrgebiets und ist mit rund 580.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen. Mit dem hohen Anteil an Erholungsflächen ist sie zudem die drittgrünste Stadt des Bundeslandes.

2017 trägt Essen den Titel “Grüne Hauptstadt Europas”. Beste Voraussetzungen also für ein nachhaltig erfolgreiches Event!

Mit einem Ticket kannst Du FairGoods und Veggienale besuchen.

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 6. Mai 2017, bis 18.00 Uhr
Sonntag, 7. Mai 2017, bis 18.00 Uhr

UNESCO-Welterbe Zollverein
Areal A (Schacht XII), Halle 12 (A12)
Gelsenkirchener Str. 181
45309 Essen

Das UNESCO-Welterbe Zollverein bietet mit seinem Industriecharme eine ganz besondere Mischung an Geschichte für unsere Location. Die Zeche Zollverein gilt als das Wahrzeichen des Ruhrgebiets und zugleich “schönste Zeche der Welt”. Mit jährlich 1,5 Mio. Besuchern ist das einzige Welterbe des Ruhrgebiets und Veranstaltungsort für u.a. Design, verschiedene Kultur- und Gastronomieangebote oder Ausstellungen.

Anfahrt

ÖPNV: Mit der Straßenbahn 107 („Kulturlinie“), dem Bus 170, Bus 183 oder der S-Bahn 2 bis zur Haltestelle “Zollverein”

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze.

Eintrittspreise

Tageskarte normal

8,00 EUR

Tageskarte ermäßigt

6,00 EUR

(gilt mit Nachweis für Schüler*innen, Student*innen, Azubis, Renter*innen, Sozial-Pass-Inhaber*innen, Arbeitssuchende, Menschen mit Handicap)

Freier Eintritt

für Kinder bis 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Online-Vorverkauf – Ticket online sichern und sparen

Der Vorverkauf läuft bis Freitag 5. Mai 23:59 Uhr, danach sind Tickets an den Tageskassen vor Ort erhältlich.

  • 7,00 EUR normal
  • 5,00 EUR ermäßigt

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

An unseren Kassen ist keine EC-Kartenzahlung möglich. Auch unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät.

Unsere Veranstaltung ist barrierefrei.

Aussteller in Essen: Wer ist dabei?

Die Ausstellungsbereiche: bio-vegane Ernährung, Upcycling, Ethische Finanzen, Grüne Mode, Gesundheit & Ernährung, Green Living, Shareconomy, Erneuerbare Energien, Ökostrom… alles was Deinen Alltag nachhaltiger macht. Du kannst kaufen, probieren und die Macher hinter den Produkten kennenlernen.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, erfährst Du hier.

Mit einem Ticket kannst Du beide Ausstellungsbereiche FairGoods & Veggienale besuchen. Insgesamt präsentieren sich rund 60 Aussteller.

Zur FairGoods werden nur zertifizierte Produkte (z.B. bio, fairtrade, GOTS) und Produkte, die unseren Zulassungskriterien entsprechen, zugelassen. Fleisch, Gelatine-haltige und Leder-Produkte sind von der Messe ausgeschlossen.

Rahmenprogramm

Programm & Aktionen: ein informatives und unterhaltsames Bühnen- und Vortragsprogramm (gemeinsam mit Veggienale) erwartet Dich, u.a. gibt es Zubereitungsshows, interaktive Workshops, eine Jobwand für Deine Grüne Karriere, Upcycling-Workshops und vieles mehr!

Bühne

  • 11.00 Uhr
  • Frühstück ist die unwichtigste Mahlzeit des Tages

Mit intermittierendem Fasten zu einem entspannteren Essverhalten

Dirk S. Meyer (Einfach so vegan)

  • 13.00 Uhr
  • Die Reise eines T-Shirts

Von der Baumwolle bis ins Regal – Hintergründe zur Textilproduktion

Sascha Ivan (Tellavision)

  • 14.00 Uhr
  • Regionale Superfoods

Warum es nicht gleich Chia und Quinoa sein muss.

Dirk S. Meyer (Einfach so vegan)

  • 15.00 Uhr
  • Talk: Nachhaltig Geld anlegen – wie geht das?

Was sind eigentlich nachhaltige Geldanlagen, wer definiert, was bei Finanzprodukten ethisch und ökologisch korrekt ist? Diskussion mit Thomas Küchenmeister (Facing Finance e. V.), Monika Pietsch-Hadré (Verbraucherzentrale Bremen) und Marga Lantermann (Bank im Bistum Essen).

Moderation: Oliver Brandt (Verbraucherzentrale Bremen)

  • 16.00 Uhr
  • Veganismus im Alltag

Schwierigkeiten und Chancen

Sandra Lück (Partei Mensch Umwelt Tierschutz)

Vortragsraum

  • 11.30 Uhr
  • Grüner Strom und Grünes Gas - Gütesiegel für nachhaltigen Ökostrom und umweltverträgliches Biogas

Gibt es Unterschiede bei der Qualität von Ökostrom und Biogas? Worauf VerbraucherInnen achten sollten.

Moritz Ochsmann (Grüner Strom Label e.V.)

  • 12.30 Uhr
  • Workshop: Gemeinschaftsgärten und Heilpflanzen in Essen

Dagmar Günther und Sabine Mehske (Gemeinschaftsgärten Essen) Jeannette Schulz (Heilpraktikerin)

  • 13.30 Uhr
  • Workshop: Gemeinschaftsgärten und Heilpflanzen in Essen

Dagmar Günther und Sabine Mehske (Gemeinschaftsgärten Essen)

Jeannette Schulz (Heilpraktikerin)

  • 14.30 Uhr
  • Spirulina - ein nachhaltiges Lebensmittel

Ganz nach der Lehre der Vollwerternährung von Prof. Leitzmann, bei der die vier Säulen der nachhaltigen Ernährung gleichwertig betrachtet werden, wird in diesem Vortrag Spirulina aus gesundheitlicher, sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Sicht näher gebracht.

Dr. Frank Winter  (Akal Food – Die Vollwert Spirulina)

  • 16.00 Uhr
  • Olivenöl: Das Lebenselixier der veganen Küche.

Wie kann ich ein hochwertiges, polyphenolreiches Olivenöl erkennen? Wie kann ich durch die richtige Anwendung sein gesundheitsfördendes Potential voll nutzen? Im Anschluss an den Vortrag werden international prämierte Olivenöle verkostet.

Ein Programmbeitrag an alle, die Spaß am Kochen haben!

Nikos Pulos (Elisson Olive – Oil & More)

Bühne

  • 12.00 Uhr
  • Kids werden zu Designern und Du zum Träger ihrer Stimme.

Tellavision macht ausgebeutete und diskriminierte Kids zu stolzen Modedesignern. In der Diashow berichtet Geschäftsführer Sascha Ivan hautnah mit Bildern und Videos von den abenteuerlichen Reisen zu den Kids und deren Menschenrechtsproblematik.

Sascha Ivan (Tellavision)

  • 13.00 Uhr
  • Einfach so vegan im Job und unterwegs

Dirk S. Meyer (Einfach so vegan)

  • 14.00 Uhr
  • Verantwortung von Anfang an! FaireKITAs in der Metropole Ruhr

Globales Lernen beginnt schon bei den Kleinsten – auch KiTa-Kinder können lernen, dass die Dinge, die uns umgeben, eine Herkunft haben. In Blick über den Tellerrand hilft die Welt zu verstehen. Woher kommt der Kakao für unsere Schokolade? Die Baumwolle für unsere T-Shirts? Eltern und Erzieher_innen übernehmen Verantwortung für fairen und nachhaltigen Konsum.

Vera Dwors (Netzwerk Faire Metropole Ruhr / Amt für MÖWe)

  • 15.00 Uhr
  • Talk: Nachhaltiger Konsum

Gesprächsrunde mit Sascha Ivan (Tellavision), Sven Perten (Lycka), Dominique van de Pol

Moderation: Cathérine Bartholomé (Chrysocolla Marketing)

Vortragsraum

  • 11.00 Uhr
  • 60 min - Workshop: DIY-Balkonbegrünung zum Mitnehmen

Kleiner Workshop für Grünbegeisterte und solche, die es werden wollen. Geeignet besonders für Erwachsene – Kinder sind herzlich willkommen!

Anna-Katharina Jung & Sarah Baumann
(von & zu grün – der Blog für Grünbegeisterte)

  • 12.30 Uhr
  • Ja, ich will!

Vegane Caterings für Hochzeiten und andere Feiern.

Sandra Dusza (Kunstküche)

  • 13.30 Uhr
  • Vortrag: Viva con agua

Michael Beckmann (Viva con Agua Wasser GmbH)

  • 14.15 Uhr
  • Neue Wege für Bürger in der Energiewende

Das EEG in seiner ursprünglichen Form hat in der Vergangenheit massenhaft Bürger dazu bewegt die Energiewende selbst mitzugestalten. Die Novellen haben dieses Engagement bei vielen kleinen Akteuren weitreichend eingedämmt. Doch es gibt immer noch innovative Ansätze und gute Beispiele.

Marcus Hiersemann (Naturstrom)

  • 15.30 Uhr
  • In Menschen investieren: Oikocredit

Eine nachhaltige Geldanlage. Der Vortrag erläutert die nachhaltige Geldanlage, die Oikocredit bietet. Anhand von Partnerbeispielen erfährt der Zuhörer, wohin das Geld der Anlegerinnen und Anleger fließt.

Patricia vom Rath (Oikocredit Westdeutscher Förderkreis)

Kleine theaterbühne

  • Samstag & Sonntag 12.00 Uhr
  • Die Karotte der Freundschaft

Ein Stück gegen Ausgrenzung und Rassismus, für Freundschaft und Versöhnung

ab 3 Jahren

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • Samstag & Sonntag 13.00 bis 14.30 Uhr
  • Mitmach-Aktion

Handpuppen selber basteln mit der Puppenspielerin

Heike Kammer

  • Samstag & Sonntag 15.00 Uhr
  • Der Hase im Mond

Zwei Hasen und eine Maus erleben heftigen Streit. Die ZuschauerInnen helfen den Streit zu schlichten

ab 5 Jahren

Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

Altshirt trifft Neudruck

Bring deine Klamotten mit – Wir bedrucken Sie!
Nimm dein altes Kleidungsstück mit; egal ob Shirt, Pulli oder Hose, wir stellen dir zwei Motive aus der Tellavision Kollektion zur Auswahl.
Preis: 8€ pro Druck, zusätzliche Spenden willkommen.
Mit dem Erlös der Shirts unterstützen wir Mädchen in Indien die in Spinnereien ausgebeutet wurden.

Ganztägig am Stand von Tellavision

Tellavision Siebdruckworkshop

Tellavision bringt die Siebdruckmaschine mit. In dem Workshop erfährst Du mehr über den gesamten Veredelungsprozess. Angefangen bei der Idee, über die Designerstellung und Siebproduktion, bis hin zum fertig gedruckten Shirt. Erlebe live das hochwertige Druckverfahren.

Samstag 12 und 15 Uhr
Sonntag 13 und 16 Uhr   am Stand von Tellavision

Workshop „Tetramonnaie“

Portemonnaies aus alten Getränkekartons basteln

ganztägig am Stand von Tanz auf Ruinen e.V.

Jobs: Lust auf Karriere im grünen Bereich?

Gemeinsam mit greenjobs.de präsentieren wir euch aktuelle Stellen und Praktika.

An unserer Jobwand auf der Messe

Ausstellung „Virtuelles Wasser“

NaturFreunde Deutschlands e.V.

Ausstellung: Dirty Profits? Unser Wohlstand auf Kosten von Mensch und Umwelt!?

Unser Wohlstand auf Kosten von Mensch und Umwelt!?

ganztägige Ausstellung im Eingangsbereich von Facing Finance e.V.