23. / 24. September 2017

Mainz

Die besten grünen Produkte, Ideen & Trends: Am 23. und 24. September dreht sich in der Halle 45 in Mainz alles ums Thema Nachhaltigkeit.

In der alten  “Waggonfabrik” werden auf 5.000 m² Mitmachangebote, Verkostungen, Workshops, Bühnenshows und vieles mehr präsentiert.

Mit einem Ticket kannst Du die beide Themenbereiche FairGoods & Veggienale besuchen.

 

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 23. September 2017, 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 24. September 2017, 11.00 bis 18.00 Uhr

HALLE 45
Hauptstraße 17-19
55120 Mainz

Die HALLE 45 (früher Phönixhalle) befindet sich mitten auf dem Gelände der ehemaligen Waggonfabrik. Die 5.000 m² große Halle wurde 1949 wieder erbaut, nachdem diese durch den Krieg zerstört wurde.

Der ursprüngliche Industriecharme aus der Zeit als Waggonfabrik ist über die Jahrzehnte erhalten geblieben und kommt nach aufwendiger Modernisierung 2015 nun noch mehr zum Tragen. Mit 5.000 m² zählt sie zu den größten Hallen im Rhein-Main Gebiet.

Anfahrt

ÖPNV
Mit den Öffentlichen erreichen Sie die Halle 45 via Buslinie 45, 60 und 61, Haltestelle “Halle 45” und mit den Tramlinien 50 und 51, Haltestelle “Zwerchallee/Halle 45”.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze (kostenfrei). Die Besucheranschrift lautet Halle 45, Hauptstraße 17-19, 55120 Mainz (Hinweis für Navigationsgeräte: “Am Schützenweg” eingeben)

Link zur Anfahrtsskizze (BITTE BEACHTEN: mit altem Namen Phönixhalle, jetzt Halle 45) (pdf) http://www.phoenix-halle.de/downloads/Anfahrt.pdf

Eintrittspreise

Tageskarte normal

10,00 EUR

Tageskarte ermäßigt

8,00 EUR

gilt für Schüler*innen, Student*innen, Azubis, Sozial-Pass-Inhaber*innen, Rentner*innen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis 14 Jahre und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen, unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

Bitte beachten Sie, dass an unseren Kassen keine EC-Kartenzahlung möglich ist. Auch unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät.

Unsere Veranstaltung ist barrierefrei.

Aussteller in Rhein-Mainz: Wer ist dabei?

Rund 70 Aussteller (gemeinsam mit Veggienale) präsentieren, beraten und informieren rund um die Themen regionale Bio-Vielfalt, Recycling/Upcycling, Ethische Finanzen, Grüne Mode, Gesundheit & Ernährung, Bewusst Leben, Mobilität, Green Living, Erneuerbare Energien.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, erfährst Du hier.

Hinweis: Auf der Veggienale, die parallel zur FairGoods stattfindet, sind alle Angebote vegan. Daher sind auch auf der FairGoods alle Produkte mindestens vegetarisch. Kein Fleisch, kein Leder, keine Gelatine: Tierische Produkte, die mit der Tötung von Tieren einhergehen, sind auch von der FairGoods ausgeschlossen.

RAHMENPROGRAMM

Hauptbühne

  • 11.00
  • Eröffnung

Michael Ebling – Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Mainz und Schirmherr der Veranstaltung

Marlene Haas – Gründerin & Geschäftsführerin der Nachhaltigkeitsplattform “Labl” Lust auf besser leben gGmbH und ehrenamtliche Vizepräsidentin IHK Frankfurt

Daniel Sechert – Gründer und Geschäftsführer FairGoods & Veggienale (ECOVENTA GmbH)

  • 11.30
  • Vegan Klischee adé - wie deckt man kritische Nährstoffe in der veganen Ernährung

Niko Rittenau – Koch und Ernährungsberater für pflanzliche Ernährung

  • 12.30
  • FoodFighters: Zukunft anpacken und gestalten

Projekte gegen Lebensmittelverschwendung und für gesunde Ernährung und Umweltschutz vorgestellt.

Michael Schieferstein – Experte für Nachhaltigkeit, Konsum, Lebensmittel und Ressourcenschutz und Gründer FoodFighters e.V.

  • 13.30
  • Kochshow: Vom Blatt bis zur Wurzel – gesund und köstlich

Felix Blum – Avantgarde-Koch & Pâtissier, Moderation: Niko Rittenau

  • 14.30
  • Vorbild Landeshauptstadt? - Wo stehen Mainz und Wiesbaden beim Klimaschutz und der Energiewende?

Vortrag zu den aktuellen Fakten und den Zielen der beiden Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden bei der größten Herausforderung unseres Jahrhunderts.

Dirk Vielmeyer – Projekt-Atelier WICYCLE

  • 15.00
  • Wann wird die Wende Wirklichkeit? - Klimaschutz und Energiewende als drängende Herkulesaufgabe

Podiumsdiskussion & Publikumsbeiträge. Veranstaltet vom Regionalbündnis Energiewende

mit der Klimaschutzmanagerin der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, Laura Gouverneur
und Dr.-Ing. Volker Wittmer, stellv. Vorsitzender des Klimaschutzbeirates des Landes Rheinland-Pfalz und Vorsitzender des Klimaschutzbeirates der Stadt Mainz

Moderation: Dirk Vielmeyer, Regionalbündnis Energiewende

 

  • 16.00
  • Die Sojakontroverse - wissenschaftliche Antworten zu den gängigen Sojamythen

Niko Rittenau – Koch und Ernährungsberater für pflanzliche Ernährung

Vortragsraum

  • 12.00
  • Energie in Bürgerhand - Wertschöpfung mit Solarpanels und Photovoltaikanlagen

Mike Stoy – 7x7finanz GmbH

  • 13.00
  • Wedrussisches Wissen - 5-dimensionale gesunde und ganzheitliche Ernährung

Jana Iger – Gesundheitsberaterin

  • 14.00
  • Drei Gewohnheiten, die Ihrem Leben mehr Freude bereiten

Vortrag mit praktischer Anleitung.

Nguyên Thi Thiêt – Leiterin des Fachinstituts für ganzheitliche VinaMa®

  • 14.45
  • Tierschutz, eine gesellschaftliche und ethische Herausforderung

Dr. Wulf-Dieter Heintz – Ärzte gegen Tierversuche e.V. AG Kurpfalz

  • 15.30
  • Stabile Erträge durch Waldbesitz

Der Besitz von Grund und Boden sichert seit Jahrhunderten durch alle Krisen das Vermögen von Kirche, Adel, Unternehmern, selbst Elite-Unis wie Yale und Harvard. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie diesen Weg für sich als Direktbesitz oder als Mitglied einer Einkaufsgemeinschaft nutzen.

Alf Schröter – Vertriebsleiter Proindex Capital AG

  • 16.30
  • Vegetarische und vegane Ernährung – worauf kommt es an?

Mariana Eberhard – Gesundheitscoach und Ernährungsberaterin, BKK ProVita

Hauptbühne

  • 11.30
  • Vegane Ernährung für Schwangere, stillende Mütter und Kinder

Niko Rittenau – Koch und Ernährungsberater für pflanzliche Ernährung

  • 12.30
  • FoodFighters: Zukunft anpacken und gestalten

Projekte gegen Lebensmittelverschwendung und für gesunde Ernährung und Umweltschutz vorgestellt.

Michael Schieferstein – Experte für Nachhaltigkeit, Konsum, Lebensmittel und Ressourcenschutz und Gründer FoodFighters e.V.

  • 13.30
  • Kochshow: Vom Blatt bis zur Wurzel – gesund und köstlich

Felix Blum – Avantgarde-Koch & Pâtissier, Moderation: Niko Rittenau

  • 14.30
  • Strom statt Öl - und weiter so? - Wie kann unsere Mobilität sich weiterentwickeln, ohne unsere Zukunft zu gefährden?

Vortrag zu einem sehr “bewegendenden” Thema in unseren beiden Nachbarstädten.

Dirk Vielmeyer, Projekt-Atelier WICYCLE

  • 15.00
  • Alle(s) gut unterwegs? - Mobilität in unseren Landeshauptstädten

Podiumsdiskussion & Publikumsbeiträge. Veranstaltet vom Bündnis Verkehrswende Wiesbaden mit Vertretern des Allgemeinen Deutschen Automobil Club ADAC, des Verkehrsclub Deutschland VCD, des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club ADFC, einem regionalen Autohändler und einem Vertreter des regionalen Einzelhandels.

Dirk Vielmeyer – Bündnis Verkehrswende Wiesbaden

  • 16.00
  • Schlau wie Brot - warum Kohlenhydrate unsere besten Freunde sind

Niko Rittenau – Koch und Ernährungsberater für pflanzliche Ernährung

Vortragsraum

  • 12.00
  • Ihre Selbstheilungskraft in 30 Sekunden aktivieren

Nguyên Thi Thiêt – Leiterin des Fachinstituts für ganzheitliche VinaMa®

  • 13.00
  • 5 Jahre Gemeinwohl Ökonomie-Konzept, Erfolge und Perspektiven

Seit 5 Jahren gibt es die GWÖ Initiative im Rhein- Main Gebiet: Was macht das GWÖ-Konzept aus und wo setzten Unternehmen, Schulen, Universitäten es schon um?

Jörg- Arolf Wittig – Initiative für Gemeinwohl-Ökonomie Rhein-Main

  • 13.45
  • Der Faire Handel - ein wirkungsvolles Instrument zur Armutsbekämpfung?

Akida Azizi – Transfair e.V.

  • 14.30
  • Gutes Tun war noch nie so lecker - wie Konsum unsere Gesellschaft positiv verändern kann

Workshop: Welche Macht haben wir als Konsumenten, unsere Gesellschaft zu verändern? Jede Kaufentscheidung macht einen Unterschied und heute können wir unsere Kaufentscheidungen zum Glück informiert treffen.

Selen Gökdemir – purefood GmbH

  • 15.30
  • Auch kleines Geld hat Wirkung: ethische Geldanlage und Krötenwanderung - ganz konkret

Jörg-Arolf Wittig – Oikocredit Förderverein Hessen-Pfalz

  • 16.30
  • Foodsharing - Lebensmittel retten in Mainz

Vortrag zur Entstehung von Foodsharing, dessen Hintergründe und das aktive Lebensmittelretten in Mainz.

Stefanie Renken – Foodsharing Mainz

  • ganztägig
  • Upcycling-Workshops
  • Portemonnaies aus alten Getränkekartons basteln
  • Schlüsselanhänger aus Kronkorken und Fahhradschläuchen basteln

Wo? Am Stand von Tanz auf Ruinen

  • ganztägig
  • Malworkshop

Wo? Am Stand von Pünktchen Komma Strich

  • ganztägig
  • Klimaschützer in Rheinland-Pfalz

Mobile Ausstellung der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz.

Wo? Hauptbühne

  • ganztägig
  • Barfußpfad

Wo? Am Stand von Wildling Shoes

  • ganztägig
  • Grüne Jobs

Lust auf Karriere im grünen Bereich? In Kooperation mit greenjobs.de präsentieren wir aktuelle Stellen & Praktika.

Wo? Jobwand Eingangsbereich

Kleine Bühne

  • 12.00
  • Die Karotte der Freundschaft

Ein Stück gegen Ausgrenzung und Rassismus, für Freundschaft und Versöhnung.

Für Kinder ab 3 Jahren, Internationales Mitmach-Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 13.00 bis 14.30
  • Mitmach-Aktion: Handpuppen selber basteln

mit der Puppenspielerin Heike Kammer

  • 15.00
  • Der Hase im Mond

Zwei Hasen und eine Maus erleben heftigen Streit. Die ZuschauerInnen helfen den Streit zu schlichten.

Für Kinder ab 5 Jahren, internationales Mitmach- Friedenstheater mit der Puppenspielerin Heike Kammer