23./24. März 2019

Freiburg

Am 23. und 24. März 2019 kommen die Veggienale & FairGoods zum ersten Mal nach Freiburg!

Seit nun drei Jahren touren wir mit unseren nachhaltigen und veganen Messekonzepten durch Deutschland und freuen uns wahnsinnig, Dir dort tolle Produkte rund um das Thema Nachhaltigkeit präsentieren zu können, ob #Upcycling #Fairtrade, #Bio, #ZeroWaste, #vegan …

Neben der Marktfläche gibt es mehrere Bühnen mit einem umfangreichen Programm zu den unterschiedlichen Themen der Nachhaltigkeit.

Auf Dich warten spannende und informative Vorträge, Talks, Kochshows und Workshops. Zudem gibt es ein extra Programm für Kinder.

Auf unserer Foodarea findest Du ein buntes Essensangebot an veganen Köstlichkeiten.

Bleib auf dem Laufenden mit unserer Veranstaltung auf facebook

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Samstag, 23. March 2019, 11.00 bis 18.00Uhr
Sonntag, 24. March 2019, 11.00 bis 18.00Uhr

Messe Freiburg
Neuer Messplatz 1
79108 Freiburg im Breisgau

Anfahrt

ÖPNV:

Vom Hauptbahnhof erreicht man das Messegelände mit der S-Bahn in Richtung Breisach bis “Messe/Universität”. Von hier ist es nur ein kurzer Fußweg aufs Messegelände.

Mit der Stadtbahnlinie 4 bis “Technische Fakultät” erreichen Sie die Messe Freiburg im 10-Minuten-Takt.

PKW: Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Wer dennoch mit dem Auto anreist, findet vor Ort ausreichend Parkplätze (kostenpflichtig).

Eintrittspreise

Tageskarte normal

8,00 EUR (im Online-VVK 7,00 EUR)

Tageskarte ermäßigt

6,00 EUR (im Online-VVK 5,00 EUR)

gilt für SchülerInnen, StudentInnen, Azubis, Sozial-Pass-InhaberInnen, RentnerInnen, Arbeitssuchende (bitte Nachweis am Einlass bzw. den Tageskassen bereithalten)

Freier Eintritt

für Kinder bis einschließlich 14 Jahren und Begleitpersonen von Menschen mit Handicap

Wo bekommst Du die Tickets?

Bei uns im Ticketshop oder an der Tageskasse.

zum Ticketshop

Hunde müssen leider draußen bleiben (denn auch wenn wir Tiere grundsätzlich mögen, müssen wir hygienische Vorgaben einhalten).

Wir versuchen unnötigen Müll zu vermeiden. Falls Du also Printmaterial auslegen möchtest, sprich uns an und wir finden einen Platz für Dein Anliegen.

Bitte beachten Sie, dass an unseren Kassen keine EC-Kartenzahlung möglich ist. Auch unsere Aussteller verfügen nicht immer über ein EC-Kartenlesegerät. Ein Geldautomat der Sparkasse Freiburg befindet sich in unmittelbarer Nähe am

Die Veranstaltung ist barrierefrei.

Aussteller in Frankfurt: Wer ist dabei?

Nachhaltigkeit sollte vor keinem Lebensbereich haltmachen, daher werden wieder unterschiedliche Marken, Produkte, Unternehmen und Vereine aus den Bereichen vegane Ernährung, Naturkosmetik, grüne Mode, ethische Finanzen und Versicherungen, Upcycling, Ökostrom u.v.m. dabei sein.

Welche Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen dabei sind, siehst Du in unserer Ausstellerliste.

Hinweis: Im Themenbereich Veggienale sind alle Angebote vegan. Daher sind auch die Angebote im Themenbereich FairGoods mindestens vegetarisch. Kein Fleisch, kein Leder, keine Gelatine: Tierische Produkte, die mit der Tötung von Tieren einhergehen, sind auch von der FairGoods ausgeschlossen.

RAHMENPROGRAMM

BÜHNE

  • 11:30
  • Mitleid ist zu wenig: Warum Tierschutz nicht nachhaltig ist, es Tierrechte braucht und was jede*r tun kann

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

  • 12:30
  • KIPEPEO - CLOTHING. Fairer Handel neu gedacht

Durch den Verkauf von Kipepeo-Produkten werden mittlerweile 3 Schulprojekte in Ostafrika finanziert und fortlaufend Arbeitsplätze geschaffen. Martin Kluck stellt Kipepeo-clothing und die Herstellung von Bio-Textilien in Tansania und Kenia vor.

Martin Kluck, KIPEPEO-CLOTHING

  • 13:30
  • Kochshow: Zukunftsküche - schnell, gesund und nachhaltig

Björn Moschinski, veganer Koch, Autor und Tierrechtsaktivist

  • 14:30
  • Warum wir unsere Lebensmittel wieder mehr wertschätzen sollten

Lebensmittelverschwendung war lange ein zu wenig beachtetes Thema. Doch wo die Politik immer noch ernsthaftes Durchgreifen vermissen lässt, packt eine Generation junger Menschen selbst an und entwickelt innovative Lösungen. Zum Abschluss des Vortrags gibt es eine Live-Verköstigung für die Zuhörer, denn eins ist klar: Lebensmittelwertschätzung schmeckt!

Daniel Anthes, Nachhaltigkeitsexperte & Food-Aktivist

  • 15:30
  • Geiler Geschmack braucht kein Fleisch

Björn Moschinski, veganer Koch, Autor und Tierrechtsaktivist

VORTRAGSRAUM

  • 13:00
  • Neues Potential durch Alte Sorten

Vortrag und Kurzfilm über das Projekt “Vielfalt schmeckt”

Ann-Kathrin Söllner, ProSpecieRara Deutschland GmbH

  • 14:00
  • Geld ist mehr als nur Zahlungs- und Tauschmittel

Für alle, die sich einfach einmal Gedanken machen wollen, Fragen mitnehmen was es mit diesem Phänomen Geld auf sich hat, gibt es unterschiedliche Qualitäten wie Kaufen, Leihen und Schenken und ein Blick in die GLS Bank, was wir aus diesen Fragen entwickelt haben.

Wilfried Münch, GLS Bank

  • 15:00
  • Weißes Gift - Die Wahrheit über Milch & Zucker

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

  • 16:00
  • Wieviel Tier darf sein?

Wir gehen mit den ZuhörerInnen durch einen Tag und achten bewusst darauf, wofür im Alltag überall Tiere leiden müssen und wie man dieses Leid jeweils verhindern kann.

Sonia Lühring, Partei Mensch Umwelt Tierschutz

BÜHNE

  • 12:30
  • Vom Bauern von nebenan & dem Metzger des Vertrauens

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

  • 13:30
  • Gesundheitskiller Übersäuerung - wie uns vegane Ernährung gesund hält

Marcus Reich, M.Reich GmbH

  • 15:30
  • Warum uns die Wahrheit nicht schmeckt – Fakten, Mythen & Rechtfertigungen zum Fleischkonsum

Viktor Gebhart, Tier- und Menschenrechtler

VORTRAGSRAUM

  • 13:00
  • Fairer Handel neu gedacht - Schokolade vom Baum zur Tafel Made in Ghana

Schokolade ist ein Milliardenbusiness. Doch das meiste Geld wird durch große Konzerne im Globalen Norden gemacht – denn obwohl 70% des weltweit gehandelten Kakaos aus Westafrika kommt, kommt nur 1% der weltweit gehandelten Schokolade von dort. Das zu ändern ist das Ziel von fairafric, um vor Ort nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen, Arbeitsplätze zu schaffen und das lokale Einkommen zu vervielfachen.

Julia Gause & Bea Draese, fairafric GmbH

  • 14:00
  • Intelligente, nachhaltige Mobilität im Wohnquartier

Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

  • 15:00
  • "Walk for the Planet"

Auf dem Fußweg von Freiburg bis nach Portugal möchten wir auf den Klimawandel aufmerksam machen und Handlungsalternativen für jedermann aufzeigen.

Lisa Frank, Planet Earth Movement

  • 16:00
  • Lebensmittelmythen - Lügen der Industrie und was wir tun können

Marcus Reich, M. Reich GmbH